MARKTLUSTENAU

Informationen aus und über Marktlustenau

Wussten Sie schon?

Marktlustenau gab es wahrscheinlich schon vor 1254, als Lustnau.

Besucherzähler

  • Gesamtlaufzeit 0
  • Besucher heute 39
  • Besucher diese Woche 82

Allgemeines

Flugzeugleuchtturm

Hoch oben auf dem Kreßberg, oberhalb von Marktlustenau, steht ein recht auffälliges, stählernes Gebilde:

Dass es "irgendwas mit Flugzeugen" zu tun hat, wissen zwar die meisten Kreßberger, mehr aber auch nicht. 

Es handelt sich um ein Doppler-Drehfunkfeuer mit der Kennung DKB, welches auf der Frequenz 117,8 MHz arbeitet.  Drehfunkfeuer werden von der Deutschen Flugsicherung betrieben. In Deutschland gibt es derzeit 58 Stück. Grob gesagt können Flugzeuge anhand solcher Stationen navigieren, ähnlich wie Schiffe mittels Leuchttürmen. Dazu werten die Geräte in den Fliegern aus, unter welchem Winkel sie das Signal eines Funkfeuers empfangen. Empfängt ein Flugzeug die Signale mehrerer Funkfeuer, kann es über eine Kreuzpeilung auch den Abstand ermitteln.

Genauere Infos holt man sich zum Beispiel aus der Wikipedia.