MARKTLUSTENAU

Informationen aus und über Marktlustenau

Wussten Sie schon?

Marktlustenau gab es wahrscheinlich schon vor 1254, als Lustnau.

Besucherzähler

  • Gesamtlaufzeit 0
  • Besucher heute 38
  • Besucher diese Woche 81

Allgemeines

Schon fast 40 Jahre

Heute kommt es den meisten Kreßbergern sicherlich so vor, als ob sich die Autobahn A7 schon immer an der Ostgrenze der Gemeinde entlang zieht. Hinweistafeln an den Unterführungen Richtung Larrieden und Unterhinterhof verraten jedoch, dass diese erst 1985 fertig gestellt wurden.

"1985"-Schild an der Autobahn-Unterführung von Larrieden her kommend
Seither sind die Bewohner des Süd-Östlichen Teils von Marktlustenau nahezu durchgängig dem Autobahn-Lärm ausgesetzt, der sich über die Jahre sicherlich nicht verringert hat. Besonders fällt dieser Umstand auf, wenn die Autobahn gesperrt ist oder wenn sich ein Stau gebildet hat. Dann wird es auch bei offenen Fenstern angenehm ruhig.

Ob wohl Lärmschutzwände daran etwas ändern würden?

Auf Kreßberger Gemeindegebiet gibt es aber keine Autobahn, das A7-Teilstück verläuft komplett in Bayern. Entsprechend wenig Maßnahmen wird man von hier aus gegen den Krach anstoßen können.

Zwischen der Stelle, wo heute der Parkplatz "Mühlbuck" ist und der Ortschaft Reuenthal mussten übrigens Teile eines Feucht-Biotops weichen. Das wäre heute sicherlich nicht mehr so einfach möglich.